Die Tantra-Massage

Was ist eine Tantra Massage?

April 11, 2017
56 Shares 943 Views

Oftmals wird der Begriff Tantra-Massage vollkommen falsch genutzt. Die einen sehen diese Massageart als eine rein medizinische Massage an und die anderen verbinden diese Form der Massage mit Sex und Erotik. Beides ist gleichermassen falsch. Nachfolgend wollen wir etwas Licht in die Verwirrung der Tantra-Massage bringen.

Der Tantra Ursprung

Tantra ist eine rund 5 000 Jahre alte indische Philosophie, in der die sexuelle Energie als Lebensprinzip verehrt wird. Die Tantra Massage hat also nichts mit Prostitution zu tun, wie viele immer wieder vermuten, denn der Begriff ist nicht geschützt und muss für vielerlei Aussagen herhalten. Bei dieser Form der Massage wird der ganze Körper ohne jegliche sexuellen Absichten berührt. Selbstverständlich gehört hierzu auch der Intimbereich, der voller Energie und Empfindungen steckt.

Der Ablauf einer solchen Massage

Zu Anfang der Tantra-Massage steht das ausführliche Gespräch zwischen dem Kunden und dem Masseur/Masseurin. Danach duscht der Kunde und zieht sich einen Kimono an. Jetzt beginnt die eigentliche Massage mit einem Begrüßungsritual, bei dem die Masseurin/Masseur zuerst den Kunden entkleidet und danach sich selbst. Gerade diese Nacktheit wird sehr oft falsch verstanden. Die Idee hinter dem Ausziehen ist dabei ganz simpel. Mit dem Ablegen der Kleidung legt man sowohl den Alltag als auch den Status ab.

Wichtigster Punkt bei der Tantra-Massage sind auch die festgeschriebenen Rollen, die besagen, dass nur der Masseur/Masseurin berührt. Der Gast empfängt diese Berührungen, ohne dabei selbst aktiv zu werden. Am Anfang der Massage stehen die weniger intimen Körperteile wie Hände und Füße. Es folgt dann die Rückseite des Körpers, bevor der Masseur/Masseurin den Grad der Intimität erhöht. Bis dahin hat er/sie sich das Vertrauen erarbeitet, auch die intimen Stellen massieren zu dürfen. Wichtig ist, dass hierbei immer nur das passiert, was der Kunde zulässt. Viele der Kunden haben ein starkes Bedürfnis nach tiefer Berührung und lassen es zu, dass der ganze Körper massiert wird. Die Tantra-Massage dauert im Schnitt 90 Minuten und ist nicht billig zu bekommen.

Wer sich für solch eine Massage entscheidet, der sollte wissen, dass neben den hohen Kosten ein sehr wichtiger Aspekt steht. Die Tantra-Massage setzt unglaublich viel an positiven Erlebnissen frei, welche man noch lange Zeit nach der Behandlung spürt.

Bei der Tantra-Massage wird die Massage zwischen Mann und Frau deutlich unterschieden:

Yoni-Massage für die Frau

Das weibliche Geschlechtsorgan wird als Yoni bezeichnet. Dies bedeutet ‘duftende Rose’ oder auch ‘Lotusblüte’. Bei dieser Form der Tantra-Massage geht es um die ganz persönlichen Vorlieben und Wünsche der Frau, um hier ein erfülltes, lustvolles und entspanntes Sexleben zu erreichen. Laut der Tantra-Lehre arbeitet die Yoni wie ein Muskel, der sich natürlich auch verspannen kann. Dadurch wird die lustvolle Energie gestaut oder gar unterbrochen. Die Yoni-Massage soll bewirken, dass sich dieser Muskel wieder entspannt und somit neue Energie im Becken freigesetzt wird.

Lingam-Massage für den Mann

Das männliche Geschlechtsorgan wird als Lingam bezeichnet. Im Rahmen der Massage lautet das Ziel nicht, den Mann zum Orgasmus zu bringen, sondern er soll ohne Leistungsdruck erleben, wie die Energie durch sein Becken fliesst. Der Masseur/Masseurin wendet hierzu unterschiedliche Techniken an, bei denen es irrelevant ist, ob der Penis eregiert oder nicht. Ziel ist es hier eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, in der der Mann sich ganz fallen lassen kann und im Idealfall das ekstatische Körpergefühl erreicht. Dabei wird die Ejakulation solange hinausgezögert, bis die Massage beendet ist. Bahnt sich ein vorzeitiger Höhepunkt an, dann kann dieser mit wenigen Streicheleinheiten an den Beinen hinausgezögert werden.

Seit einiger Zeit wird beim Mann als Teil der Lingam-Massage auch die Prostatamassage angeboten. Dazu muss man wissen, dass die Prostata im Analbereich liegt und viele der Meinung sind, dass diese nur ein Arzt im Rahmen einer Untersuchung berühren darf. Hier sei erklärt, dass die Prostata ähnlich wie der G-Punkt der Frau ein besonders spanender Bereich ist. Männer, die einmal eine Prostatamassage erlebt haben, wünschen hier gerne eine Wiederholung.

Die Klientel

Die Klientel der Tantra-Massage ist bunt gemischt. So kommen nicht selten Manager zwischen zwei Terminen zur Massage, um den Stress abzubauen. Aber auch Frauen und Paare jenseits der 40 gehören zu den Kunden. Sie wollen sich in diesem Alter neu ergründen und ihre Wahrnehmung erweitern oder vertiefen. Ein anderer Teil der Kunden ist sexuell sehr unsicher. Da gibt es Männer, die Erektionsschwierigkeiten haben oder Frauen, die nicht wissen, wo ihr G-Punkt ist oder ob sie je einen echten Orgasmus hatten. Die meisten Menschen schämen sich, über derartige intime Dinge zu sprechen. Während einer Tantra-Massage fällt es vielen leichter, sich solchen Themen zu stellen.

You may be interested

Die zehn teuersten und exklusivsten Escort Damen
Escort Blog
46 shares1,364 views
Escort Blog
46 shares1,364 views

Die zehn teuersten und exklusivsten Escort Damen

Escort Blog - Mar 31, 2017

Was verdienen die schönsten der Schönen mit ihrem Beruf? Was ist das Limit nachdem die exklusiven VIP Begleitungen der Reichen…

Was ist ein Escort Service und was kann ich erwarten?
Escort Blog
120 shares1,727 views
Escort Blog
120 shares1,727 views

Was ist ein Escort Service und was kann ich erwarten?

Escort Blog - Nov 08, 2016

Das Thema Escort übt mit Sicherheit auf die allermeisten Menschen eine Faszination aus. Die Mystik Escort Service ist spannend und…

Escort Service oder Seitensprung Agentur; Wie finde ich eine passende Begleitung?
Escort Blog
524 shares6,690 views
Escort Blog
524 shares6,690 views

Escort Service oder Seitensprung Agentur; Wie finde ich eine passende Begleitung?

Escort Blog - Jul 06, 2016

Ein Seitensprung ist zwar nicht für jeden etwas, aber für einige ist er ein wichtiger Bestandteil der Lebensform oder ein…

Leave a Comment

Your email address will not be published.